Sa. Dez 5th, 2020

Gesundheits- und Ernährungsportal

Lesen Sie in unserem Blog mehr über Gesundheit und gesunde Ernährung.

Was ist Körper-Myostimulation?

was-ist-korper-myostimulation_1.jpg
eine Myostimulation

Was ist Körper-Myostimulation?.

Das Elektrostimulationsverfahren basiert auf lokaler gepulster Einwirkung von Strömen geringer Leistung, eine Belastung der Muskeln tritt auf, sie ziehen sich zusammen, wie bei der Durchführung von körperlichen Übungen. Ein solcher Effekt auf die Muskulatur führt zur Wiederherstellung geschädigter Fasern, beschleunigt die Zirkulation von Lymphe und Blut, das Volumen der Fettzelle nimmt ab. Der Patient liegt ohne körperliche Anstrengung und sein Körper nimmt eine schöne Form an.

Wir können sagen, dass Myostimulation eine originelle „passive“ Gymnastik ist, die auf verschiedene Arten von Muskeln und Körperteilen abzielt.

Sorten von Muskelstimulanzien

Es gibt verschiedene Arten von elektrischen Stimulanzien, deren Klassifizierung je nach Leistung, Umfang und allgemeinem Verwendungszweck variiert.

Nach Art der Ausführung sind die Geräte:

Wireless

– Sie haben eine kompakte Form und können in Form von Schmetterlingen, Gürteln oder Shorts hergestellt werden. Ihre Hauptvorteile: niedriger Preis und Mobilität; Zu den Nachteilen gehört die schwache Leistung des Geräts.

Stationär.

Semiprofessionelle und professionelle medizinische Geräte sollen die Muskeln aller Gruppen stimulieren. Wird oft in Schönheitssalons verwendet, kann aber einzeln verwendet werden. Programme in diesen Geräten werden je nach Modell entweder manuell oder automatisch eingestellt. Die Nachteile sind die hohen Kosten für Geräte.

Elektrostimulatoren werden nach ihrem Zweck unterteilt in:

universell;

für Männer gedacht;

für Frauen konzipiert.

Miostimulatoren

, Die Programme für Frauen sind auf Anti-Cellulite-Massage, Bodybuilding, Reduzierung des Körpervolumens, Steigerung des Haut-, Muskel- und Körpertons ausgelegt.

Physiostimulanzien

, Bei Männern hat es eine erhöhte Einflusskraft und verfügt über Programme: Muskelaufbau, Verbesserung des Muskeltonus, Training verschiedener Körperteile (verbessertes Regime und normales), Linderung von Schmerzen in Gelenken und Muskeln.

Abhängig von der Anwendung können elektrische Stimulanzien in vier verschiedene Kategorien eingeteilt werden:

Dieser Gerätetyp ist für alle Muskelgruppen am effektivsten und vielseitigsten, da er die maximale Anzahl von Problembereichen beeinflussen kann, die mit Hilfe eines niederfrequenten Stroms gelöst werden können.

Der Miostimulatorgürtel ist in Form eines Gürtels mit dem daran befestigten Satz Polster (meistens Gummi) hergestellt. Grundsätzlich ist dieses Gerät zur Stimulation und Muskelbildung der Bauchmuskulatur bestimmt. Kann sowohl männlich als auch weiblich sein.

Der Schmetterlingsschrittmacher, ein elektronisches Gerät, stimuliert die Muskeln von Bauch, Brust, inneren und äußeren Oberschenkeln, Oberarmen und Gesäß. Hauptvorteil: niedriger Preis, Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit.

Myostimulator-Shorts, die am häufigsten zur Vorbeugung und Behandlung von Cellulite, zur Korrektur und zum Training von Hüften, Beinen und zur Straffung des Gesäßes verwendet werden.

Die beliebtesten Methoden der Myostimulation in der Kosmetik

– eine physiotherapeutische Methode, die Elektrolyse, Myostimulation und Lymphdrainage kombiniert.

In der Kosmetik haben elektrische Stimulanzien ihre spezielle Anwendung gefunden:

Figurenkorrektur: Behandlung von Fettleibigkeit, Reduzierung von Fettfalten, Körpergewicht;

Lymphdrainage des Körpers: Cellulitebehandlung, Verringerung der Schwellung der Gliedmaßen und anderer Körperteile;

Heben (Straffen): Steigerung des Tons und Erhöhung des Volumens einzelner Muskelgruppen;

Verbesserung der Hautfarbe;

Entspannung und Anästhesie;

Neurostimulation der Brustmuskulatur – Erhöhung der Elastizität der Brusthaut.

Elektrostimulationsverfahren können in Verbindung mit anderen kosmetischen Verfahren (Packungen, kosmetische Masken, Peelings) durchgeführt werden..

Vorteile und Nachteile

Muskelarbeit ist die zuverlässigste und effektivste Methode zum Abnehmen. Während der Ausführung von Kraft- oder Körperübungen sind jedoch nicht alle Muskeln aktiv an der Arbeit beteiligt. Die verbesserte Arbeit aller Muskelgruppen unter dem Einfluss der Myostimulation ist ein großes Plus für den Einsatz dieses Geräts.

Damit jedoch eine vollständige Muskelkontraktion auftritt, muss die Stromstärke erhöht werden, was manchmal zu unangenehmen schmerzhaften Empfindungen bei Menschen mit einer hohen Empfindlichkeitsschwelle führt und gesundheitsschädlich sein kann. Dieser Faktor ist auf die Nachteile von Myostimulanzien zurückzuführen..

Indikationen und Kontraindikationen

Indikationen für die Anwendung der Elektrostimulation sind:

das Vorhandensein von Schwellungen;

Cellulite;

übergewichtig;

Durchblutungsstörungen;

schlaffe Haut und Muskeln.

Miostimulation hat Kontraindikationen für die Verwendung:

verschiedene Blutkrankheiten, Durchblutungsstörungen;

Schwangerschaft

Leber- oder Nierenversagen;

verschiedene Neubildungen und entzündliche Prozesse auf der Haut;

erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Impulsstrom;

das Vorhandensein von Steinen: in den Nieren, in der Galle oder in der Blase;

Störungen in der Arbeit des Herzens;

Alkoholismus, Drogenabhängigkeit.

Problembereiche

Die Stimulation eignet sich am besten zur Korrektur der Form und des Aussehens von Armen, Beinen, Rücken, Gesäß und Bauch..

Das Muskelheben der Bauchmuskeln führt zu guten Ergebnissen, der Muskeltonus wird sehr schnell wiederhergestellt, der Bauch wird elastischer und lässt sich leichter zurückziehen. Nach durchschnittlich 5-6 Sitzungen dauert es ungefähr 5 cm vom Volumen. Es ist gut, die Prozeduren mit Körperwickeln, Mesotherapie und Massagen zu kombinieren, um das beste Ergebnis zu erzielen und das Erreichte zu festigen.

Die Elektrostimulation des Abdomens erfolgt in Rückenlage, der Patient liegt auf dem Rücken, eine Rolle oder ein gefaltetes Handtuch sollte darunter gelegt werden, die Atmung ist gleichmäßig und ruhig, zeitlich unter dem Einfluss von Strom. Das Einatmen erfolgt während der Muskelentspannung, das Ausatmen während der Kontraktion..

Bei Skoliose und Osteochondrose hat die Myostimulation eine therapeutische Wirkung..

Bruststraffung sollte sehr sorgfältig und nach Rücksprache mit einem Mammologen durchgeführt werden.

Die Anwendung der Myostimulation wirkt sich positiv auf die Oberschenkelmuskulatur aus, das Verfahren ermöglicht die Behandlung von Cellulite, das Volumen der Fettdepots wird reduziert, der Muskeltonus wird erhöht. Bei schwerer oder chronischer Adipositas ist jedoch nur ein professionelles Gerät mit Reglern für die Dauer, Häufigkeit und Form der elektrischen Impulse geeignet.

Die Wirkung der Myostimulation

Mit dem Gerät zur Myostimulation werden drei wichtige physiologische Perioden realisiert: Kontraktion, Entspannung (Relaxation), Stimulationsfrequenz.

Die wichtigsten Auswirkungen der Verwendung eines elektrischen Stimulators:

Stärkung verschiedener Muskelgruppen;

Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses;

Lymphdrainage;

Aktivierung von Stoffwechselprozessen;

die Möglichkeit der Behandlung von Cellulitis;

Wiederherstellung des Tones, Muskelaufbau;

lokale Lipolyse: Aufspaltung des Fettgewebes, Verringerung des Volumens der Fettzellen;

Verbesserung des Nerven- und Hormonsystems.

Der Zeitpunkt für die Erzielung eines Ergebnisses aus der Anwendung der elektrischen Stimulation ist für alle unterschiedlich. Die Wirkung hängt von den Eigenschaften des menschlichen Körpers, der Menge an subkutanem Fett, dem Grad der Vernachlässigung von Cellulite, dem Zustand der Körpermuskulatur und anderen Faktoren ab.

Prozedurausführung

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Myostimulation beginnen, müssen Sie selbst die Problembereiche bestimmen, die ich „korrigieren“ möchte. Dies kann die Taille, der innere oder äußere Oberschenkel oder das Gesäß sein. Wegen der großen Anzahl von Kontraindikationen für dieses Verfahren müssen Sie vor der Durchführung eines Myolifts einen Arzt konsultieren.

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich, aber es ist besser, die betroffenen Körperteile zu schälen und zu schrubben. Die Art des Programms für die Myostimulation wird vom Arzt ausgewählt, wobei der Schwerpunkt auf den Gesundheitsindikatoren des Patienten und auf den Zielen des Verfahrens liegt.

Vorgehensweise

Die Essenz des Myolifts ist wie folgt: Auf die Haut wird im Bereich der Elektrodenanwendung ein Gel aufgetragen, auf das mit Hilfe spezieller Bänder Elektroden zur Stromversorgung aufgebracht werden. Die Intensität der aktuellen Exposition wird für jeden Klienten in Abhängigkeit von seiner Empfindlichkeitsschwelle für sichtbare Muskelkontraktionen individuell ausgewählt. Zuerst werden kleine Impulse angelegt, dann nimmt die Stromstärke allmählich zu, wodurch die Muskelkontraktion verstärkt wird.

Tritt während des Eingriffs eine gleichzeitige Kontraktion vieler Muskelgruppen auf, treten Schmerzen oder Beschwerden auf, so wird der Eingriff falsch durchgeführt. Wenn der Patient eine willkürliche Muskelkontraktion hat, kann manchmal ein aktiver elektrischer Stimulationsvorgang durchgeführt werden (unter Beteiligung des Patienten)..

Bei guter Fixierung und Anbringung der Elektroden sowie bei korrekter Auswahl des Myostimulationsprogramms treten keine Schmerzen auf.

Mögliche Komplikationen

Während des Verfahrens sowie einige Zeit danach können Sie Folgendes erleben:

Rötung (Hyperämie) der Haut durch unsachgemäße Anbringung von Elektroden oder unzureichende Flüssigkeitszufuhr in Körperbereichen, auf denen die Elektroden liegen;

Übelkeit, Erbrechen Reflexe, wenn die Myostimulation unmittelbar nach dem Essen durchgeführt wurde;

Erhöhter Menstruationsfluss, wenn Myolifting während oder in den ersten Tagen nach dem Ende der Menstruation durchgeführt wurde.

Wie oft kann ich tun?

Die Dauer der Myostimulation in Schönheitssalons sollte 45 Minuten nicht überschreiten. Für ein positives Ergebnis wird empfohlen, 15-20 Sitzungen im Abstand von 2-3 Tagen durchzuführen. Diese Daten können jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Manchmal kann ein Spezialist zusätzliche Sitzungen einplanen..

Der Preis des Verfahrens in den Salons

Die Kosten für die elektrische Stimulation in Schönheitssalons:

Anti-Cellulite-Therapie: 30 Minuten – 1500 Rubel.

Miostimulation von 1 Zone (optional):

45 Minuten – 800 reiben.

bis zu 3 Zonen – 45 Minuten – 2000r.

bis zu 5 Zonen – 45 Minuten – 2 800 Rubel.

Neurostimulation: 10 Sitzungen – 45 Minuten – 19000 Rubel.

Elektrostimulation: 5 Sitzungen – 45 Minuten – 9500 Rubel.

Miostimulation zu Hause

Jetzt fördern sie aktiv Stimulanzien für den Heimgebrauch. Zu Hause ist dieses Verfahren jedoch ziemlich schwierig und unpraktisch. Wenn Sie an Cellulite oder einem fortgeschrittenen Stadium der Adipositas leiden, benötigen Sie eine ausgefeiltere Ausrüstung, um das Problem zu lösen. Unprofessioneller elektrischer Stimulator ist viel schwächer als professionelle Geräte im Salon, so dass es fast unmöglich ist, den gewünschten Effekt zu Hause zu erzielen. Wenn Sie ein gutes Ergebnis erzielen möchten, ist es besser, dieses Verfahren in einem Salon mit einem Fachmann durchzuführen.

Heute werden wir über eine solche Salonmethode des Abnehmens sprechen, als Myostimulation des Abdomens. Diese Methode wird nicht selten von Kosmetikerinnen angewendet, um Körperfett abzubauen und Muskelgewebe zu stärken, und sie wird auch in der Medizin zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten eingesetzt. Also, was ist Myostimulation, wie und wann wird sie angewendet??

Elektrostimulation, in anderer Form auch Myostimulation genannt, ein heute übliches medizinisches Verfahren, bei dem unter dem Einfluss von Stromimpulsen die verlorene Arbeitsfähigkeit von Geweben, Organen und dem gesamten Organismus wiederhergestellt wird. Ein solches therapeutisches Verfahren ist seit langem bekannt. Die Myostimulation ähnelt auch der Gymnastik für faulere Menschen. Sie sind bewegungslos, belasten den Simulator nicht und schwitzen nicht, und die Muskeln sind in Arbeit.

Pulsströme, die durch die Muskeln fließen, zwingen sie zu Kontraktionsbewegungen und führen sie zu einem Zustand erhöhter Aktivität. Wenn Sie mit Ihnen Sport treiben, werden nicht alle Muskelgruppen entwickelt, im Gegensatz zur Myostimulation, die alle Muskeln betrifft und deren Zellstruktur anregt, auch die, die tief sind.

Die Entstehung von elektrischem Strom wurde im neunzehnten Jahrhundert von Michael Faraday entdeckt, der zu dieser Zeit ein berühmter britischer Physiker war. Er ahnte nicht einmal, dass der Strom nicht nur für Schönheitssalons, sondern auch für medizinische Zwecke in medizinischen Einrichtungen verwendet werden würde. In wie auf der Intensivstation, in der Kardiologie, in der Physiotherapie zur Rehabilitation von Patienten.

In der medizinischen Kosmetik werden durch Myostimulation geschädigte Muskeln und Nerven sowie innere Organe wiederhergestellt, deren Wandstruktur Muskelfasern enthält. Mit einem Impuls ist es möglich, solche Ergebnisse wie die Beseitigung von schlaffer Haut im Gesicht, an den Hüften, Armen, Schultern und an der Vorderwand des Bauches zu erzielen. Verspannungen der Stirnmuskulatur lösen, „Säcke“ unter den Augen entfernen, Wangen durchhängen lassen.

Miostimulation und Indikationen.

Elektropuls-Geräte haben eine Reihe von Indikationen, wie zum Beispiel: venös-lymphatische Insuffizienz, Muskelschwund, Auftreten von Cellulite, Übergewicht, Korrekturbedarf.

Die abdominale Myostimulation wirkt sich positiv auf die Blutgefäße aus. Durch die Einwirkung von Stromimpulsen werden Fettzellen zerstört und über Blut und Lymphgefäße ausgeschieden. Auch die Myostimulation fördert den Stoffwechsel und normalisiert die Lymphdrainage, wodurch die Wirkung der „Orangenhaut“ auf die Haut abnimmt, die Schwellung abnimmt und alle Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden.

Miostimulation wird nicht nur in der Kosmetik, sondern auch in medizinischen Einrichtungen eingesetzt. Es wird bei Patienten mit Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen angewendet. Wenn sie gepulsten elektrischen Strömen ausgesetzt werden, bewahren sie die Patienten vor Schmerzen und verbessern ihren Allgemeinzustand.

Miostimulationskontraindikationen.

Miostimulation hat auch Kontraindikationen: Krankheiten, die mit einem psychischen Zustand verbunden sind, das Vorhandensein eines Schrittmachers, Schwangerschaft. Frauen während des Menstruationszyklus, chronische Krankheiten, Hautirritationen durch elektrischen Strom, Krebs. Eine absolute Kontraindikation für die Myostimulation sind auch akute eitrige Entzündungen der Haut, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit mit einer offenen Diagnose von Nieren- und Lungentuberkulose. Nieren- und Leberversagen bei Verschlimmerung von Urolithiasis und Cholelithiasis. Es wird nicht empfohlen, die Myostimulation bei Personen anzuwenden, bei denen sich Blutgefäße dicht auf der Hautoberfläche befinden, Besenreiser oder Gefäßnetzwerke vorhanden sind. Daher stellen sie vor der Verschreibung eines Kurses unbedingt fest, ob Gegenanzeigen für eine Myostimulation bestehen oder nicht, so dass keine schwerwiegenden körperlichen Probleme auftreten, die durch den Einfluss von Strom verursacht werden.

LESEN  Miostimulation der Körper- oder Gesichtsmerkmale des Eingriffs, Kontraindikationen und Wirkung. Die Auswirkung der Myostimulation auf den Körper, Rückblicke auf den Eingriff, Fotos vor und nach den Sitzungen

Bevor Sie eine Myostimulation durchführen, müssen Sie entscheiden, welche Muskelgruppe Sie zur Arbeit gezwungen werden. Elektroden werden mit einer speziellen Kontaktsubstanz aus Creme, Gel oder feuchter Haut auf die Haut aufgebracht, um die elektrische Leitfähigkeit zu erhöhen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass es für jedes Modell eines elektrischen Stimulators ein individuelles Mittel für die elektrische Leitfähigkeit gibt.

Es gibt Zeiten, in denen Myostimulation ein notwendiges Werkzeug wird. Zum Beispiel entspannen Frauen, die eine Zeit nach der Geburt leiden, den Tonus der Bauchmuskeln und es entsteht ein nicht sehr ordentlicher Bauch. Und in einer solchen Situation hilft trotz verbesserter Ernährung nichts beim Sport. Und ein wirksamer Weg in dieser Situation kann nur die Myostimulation sein.

Wie lange dauert die Myostimulation??

Der gesamte Verlauf der Myostimulation umfasst etwa fünfzehn bis zwanzig Sitzungen, die zweimal pro Woche stattfinden müssen, sowie Verfahren, die Sie unterstützen und mindestens zweimal im Monat durchgeführt werden. Während der Sitzung werden spezielle Elektroden an den Nervenenden und Muskelpunkten angebracht, an denen es notwendig ist, ein Absacken oder eine Lethargie zu beseitigen. Über diese Elektroden gelangt ein Impulssignal mit einer Frequenz von 30 bis 150 Hz, abhängig von der Notwendigkeit, diesen Bereich und die Behandlungszeit zu beeinflussen, und bewirkt, dass sich die Muskeln aktiv zusammenziehen. Zu Beginn des Kurses sollte die Stromstärke schwach sein, um die Muskeln nicht zu stark zu belasten. Sie sollte nicht länger als 30 Minuten dauern. Und dann wird die Stromstärke von Verfahren zu Verfahren erhöht, um den Strom sowohl einzeln als auch gemeinsam Muskelgruppen auszusetzen, um maximalen Erfolg zu erzielen.

Die Miostimulation ist so effektiv, dass das Ergebnis unmittelbar nach dem ersten Eingriff sichtbar wird. Die Patienten sind sogar überrascht, wie schnell sich ihr Körpervolumen verringert hat. Aber Sie sollten sich nicht über ein solches Ergebnis freuen, denn unter dem Einfluss von gepulsten Strömen dehydrieren die Gewebe, trocknen aus und scheinen straffer und kleiner zu werden. Mit der Zeit kehrt jedoch alles zurück, der Patient füllt die Flüssigkeit mit Mineralwasser oder Blumentee auf, und die mit Wasser gesättigten Zellen nehmen zu. Aus diesem Grund sollten Sie bei einer elektrischen Stimulation keine schnellen Ergebnisse erwarten. Bei einem vollständigen Eingriff gehen im Durchschnitt bis zu sechs Zentimeter Ihres ursprünglichen Volumens verloren.

Die Miostimulation ist wirksam, wenn Sie gleichzeitig an anderen Eingriffen wie Massage, Sauna, Körperpackung usw. teilnehmen. Eine weitere Sache sollte beachtet werden, wer ein hervorragendes Ergebnis in Bezug auf Gewichtsverlust und Anzeichen von „Cellulite“ erzielen will, sollte ein paar Stunden vor und nach der elektrischen Stimulation Sport treiben und auf die Aufnahme von Nahrung verzichten, dann wird der Körper an der Verbrennung von Kalorien arbeiten, die nicht neu aufgenommen wurden, sondern alte aktien auf ihre figur abgelegt. Und wenn Sie den Muskeltonus erhöhen möchten, sollten Sie nach einer Sitzung mit Myostimulation proteinreiche Lebensmittel (Nüsse, Milchprodukte, mit Eiweiß gesättigte Milchshakes usw.) einnehmen..

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie ein professionelles Gerät, das vom Hersteller geprüft und nicht billig und von unbekannter Herkunft ist. Nur eine Person mit einer medizinischen Sekundarausbildung, die über ein Qualitätszertifikat für Physiotherapie oder Kosmetologie verfügt, kann eine Myostimulation durchführen. Das medizinische Personal muss klare Anweisungen für die Arbeit mit diesem Gerät kennen, alle Indikationen und Kontraindikationen für die Myostimulation kennen. Wenn dieser Vorgang von einem nicht qualifizierten Mitarbeiter durchgeführt wird, sind keine positiven Ergebnisse zu erwarten.

Es gibt eine große Anzahl von Hardware-Produkten für die Myostimulation, daher ist es ohne Schwierigkeiten möglich, das richtige Modell für den unabhängigen Gebrauch zu Hause zu wählen, das sich in seiner Wirksamkeit und Leistung nicht unterscheidet. Ein Bestandteil der Vorrichtung ist die Steuereinheit und die Erzeugung elektrischer Impulse, an die die für Gesicht und Körper verwendeten Elektrodensätze angeschlossen sind. An den Elektroden befinden sich spezielle Geräte, mit deren Hilfe sie an verschiedenen Körperteilen befestigt werden. Am effektivsten und bequemsten sind die Geräte, die gleichzeitig auf zehn Elektroden zugreifen können, wodurch Sie gleichzeitig auf eine Muskelgruppe einwirken können. Außerdem gibt es ein Programm zur Korrektur verschiedener Unvollkommenheiten, die sich an einem beliebigen Körperteil befinden.

Die Körpermyostimulation ist eine der interessantesten Methoden der Physiotherapie, die sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetik eingesetzt wird. Die Liste der positiven Auswirkungen ist beeindruckend, die Bewertungen sind überwiegend positiv oder sogar enthusiastisch. Obwohl es diejenigen gibt, denen das Verfahren überhaupt nicht geholfen hat und nicht gefallen hat.

Was ist das? Die Hardware-Myostimulation (Elektromyostimulation, Myoneurostimulation) ist eine Behandlungsmethode, bei der der Körper mit Strom belastet wird

durch spezielle Elektroden, die dem Körper überlagert sind.

Elektrische Signale werden von einem speziellen Gerät zur Myoneurostimulation (Generator) erzeugt.

Während des Eingriffs beeinflusst der Strom die Muskeln und Nerven..

Indikationen Die wichtigsten medizinischen Indikationen für die Elektromyostimulation sind:

die Notwendigkeit der Erholung von Verletzungen;

Erkrankungen des zentralen oder peripheren Nervensystems;

Skoliose

durchgeführt werden

Erkrankungen der Hüftgelenke;

Verletzung des Gefäßtonus;

Durchblutungsstörungen;

Atrophie der Haut und des Unterhautgewebes;

verminderter Muskeltonus (auch aufgrund eines sitzenden Lebensstils);

verminderter Darmtonus;

Atonie der Schließmuskeln von Darm und Blase.

Auch in der Sport- und Kosmetikbranche ist das Verfahren weit verbreitet. Sportler können damit Muskelkraft und Ausdauer steigern, die Erholung nach dem Training beschleunigen und die sportlichen Leistungen verbessern. In der Kosmetik dient es dazu, überschüssiges Fett und Cellulite loszuwerden.

, sowie um den Zustand und das Aussehen der Haut zu verbessern.

Die Elektromyostimulation hilft, altersbedingte Veränderungen zu bekämpfen und die Jugend für lange Zeit zu erhalten.

Vor- und Nachteile Vorteile der Stimulation durch elektrischen Strom

:

hohe Wirksamkeit sowohl bei der Behandlung von Krankheiten als auch zur Verbesserung der sportlichen Leistung und des Aussehens;

Mit der Myostimulation können Sie einen Punkteffekt auf bestimmte Bereiche ausüben.

Nachteile

:

das Vorhandensein einer großen Anzahl von Kontraindikationen;

Wenn es von einem unerfahrenen Spezialisten durchgeführt wird, kann die Neuromyostimulation anstelle positiver Effekte zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führen.

Die positiven Wirkungen der Körpermyostimulation umfassen:

Straffung von Muskeln und Blutgefäßen;

Verbesserung des Blut- und Lymphkreislaufs;

Verbesserung der Ernährung von Haut, Unterhaut, Muskeln;

Beschleunigung des Stoffwechsels im betroffenen Bereich.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen Gegenanzeigen für den Verlauf der Elektroschocktherapie sind:

Bevor Sie sich einer Neuromyostimulation unterziehen, sollten Sie unbedingt einen guten Spezialisten konsultieren

, Erzählen Sie ihm von allen akuten und chronischen Gesundheitsproblemen. Die Anwendung dieser Therapiemethode kann trotz vorhandener Kontraindikationen zu unangenehmen Folgen führen..

Der Eingriff sollte von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden. Wenn Sie das Expositionsschema falsch wählen, kann dies zu einer abnormalen Muskelkontraktion führen.

Darüber hinaus führt das Ignorieren von Kontraindikationen zu einer Verschärfung chronischer Erkrankungen

und beschleunigen ihren Kurs.

Wie wird es durchgeführt? Es ist keine spezielle Vorbereitung für die Sitzung erforderlich. Das einzige, was getan werden kann, ist Peeling oder Peeling, um die Haut zu reinigen. In diesem Fall wird nichts die Leitung eines elektrischen Impulses behindern.

Entfernen Sie alle Metallgegenstände, bevor Sie beginnen

– ohrringe, ketten, piercings – und badeanzug anziehen.

Professionelle Generatoren, die in Krankenhäusern, Kliniken und Schönheitssalons eingesetzt werden, können gleichzeitig verschiedene Körperteile stimulieren.

In diesem Fall kann der Spezialist die Dauer der Stimulation jedes Muskels und die Geschwindigkeit der Kontraktionen wählen

, die sie elektrischen Strom fragen wird.

Die Elektromyostimulation wird wie folgt durchgeführt

:

Elektroden werden auf Bereiche des Körpers gelegt, die freigelegt werden müssen;

die notwendigen Belichtungsparameter werden eingestellt;

dann wird ein Strom durch die Elektroden geliefert, dessen Kraft allmählich zunimmt;

Die Muskeln ziehen sich mit der Frequenz und Kraft zusammen, die ihnen die Elektrizität verleiht.

Wenn ein Gerät von guter Qualität verwendet wird und die Stärke der Exposition richtig gewählt wurde, treten während der Myostimulation keine Schmerzen auf

. Das Verfahren darf überhaupt keine Beschwerden oder mäßige Beschwerden verursachen – dies hängt von der individuellen Empfindlichkeit des Körpers, der Qualität der im Verfahren verwendeten Geräte und davon ab, wie gut der die Sitzung durchführende Spezialist arbeitet.

Die Stimulation eines Körperteils dauert normalerweise 10-20 Minuten

. Der Verfahrensablauf besteht aus 20-25 Sitzungen. In den ersten drei bis vier Fällen nimmt die Leistung der Impulse allmählich zu und kann bereits in der fünften oder sechsten Sitzung maximiert werden.

Nach dem Eingriff ist keine Pflege erforderlich. Es reicht aus, nur zu duschen.

Ergebnisse Während der Exposition gegenüber einem elektrischen Schlag beginnen alle Muskeln, einschließlich der Muskelwände der Blutgefäße und Schließmuskeln des Darms und der Blase, aktiv zu arbeiten.

. Infolgedessen verbessert sich der Zustand und die Arbeit dieser Muskelgruppen wird aktiviert, deren Ton verringert wurde.

Der Energiestoffwechsel im Gewebe erhöht sich um das 10-fache. Gleichzeitig steigt aufgrund der harten Arbeit der Muskeln die Körpertemperatur an den Stellen, an denen die Elektroden angebracht werden. All dies führt zu einer erhöhten Gewebenahrung und einer Verbesserung ihres Allgemeinzustands..

Kosmetikerinnen bewerten die Auswirkungen der Myostimulation sehr hoch. Mit diesem Verfahren können Sie an den problematischsten Stellen Fett verbrennen – am Bauch, an den Hüften und am Gesäß.

. Die Haut wird nach einer Sitzung gestrafft und elastisch, bekommt ein attraktives Aussehen. Die Elektromyostimulation kehrt den Alterungsprozess des Körpers um.

Wir bieten an, Fotos vor und nach der Myostimulation des Körpers zu sehen und uns am Ende des Artikels mit den Bewertungen der Patienten vertraut zu machen.

9 909

Hallo! Mit Hilfe von elektrischem Strom werden viele kosmetische und therapeutische Eingriffe durchgeführt. Heute werden wir über die Myostimulation und ihre Wirksamkeit auf Körper und Gesicht sprechen..

Was ist Myostimulation? Miostimulation (Elektromyostimulation)

– Ein kosmetischer Eingriff, der auf der Wirkung elektrischer Impulse auf bestimmte Muskeln oder deren Gruppen beruht. Dieser Vorgang wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt – einem Muskelstimulator..

Das Wirkprinzip besteht darin, dass an bestimmten Stellen Elektroden auf den Körper oder das Gesicht aufgebracht werden und über diese Elektroden ein einstellbarer elektrischer Impuls vom Gerät ausgeht, wodurch sich die Muskeln stark zusammenziehen. Durch die Reduktion wird die Arbeit der Muskeln verbessert, die biochemischen und metabolischen Prozesse beschleunigt, was zu einer erhöhten Gewebenahrung, Zellerneuerung, Durchblutung und Aktivierung des Lymphflusses führt.

Die vom Myostimulator erzeugten Impulse ähneln den Nervenimpulsen im Gehirn. Die Miostimulation ähnelt der Wirkung von Medizinprodukten – Herzschrittmachern, Defibrillatoren.

Die Wirkung der Myostimulation

:

Muskelverspannungen;

metabolische Stabilisierung;

eine positive Wirkung auf das nervöse, endokrine Kreislaufsystem;

schlaffe Haut loswerden;

leichter Gewichtsverlust.

In der Medizin wird die Myostimulation aktiv eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und tiefe Muskelgruppen zu stimulieren..

Die Miostimulation wird sowohl für den Körper als auch für das Gesicht durchgeführt. Es wird für jedes Alter und Geschlecht verwendet. Der Vorteil der Myostimulation liegt in ihrer Orientierung, sowohl am Punkt als auch in der Gruppe. Gleichzeitig kann die Myostimulation sehr tiefe Muskelschichten betreffen..

Während der Myostimulation werden die Form der Impulse, ihre Frequenz und Amplitude ausgewählt. Die Form der Impulse kann rechteckig oder dreieckig sein

und expozentrisch

(langsam ansteigend und schnell verblassend). Das Optimalste ist die exponentielle Form des Stroms, ähnlich dem Wirkungsmechanismus von Nervenimpulsen.

Die Anzahl der Kanäle in der Myostimulatorvorrichtung ist ebenfalls wichtig. Tatsache ist, dass Sie für bestimmte Körperregionen 2-4, 6 oder 12 Kanäle benötigen, um dem Myostimulator ausgesetzt zu sein.

Die während der Myostimulation verwendete Stromstärke beträgt 1 bis 35 mA, die Pulsdauer kann 1 bis 100 m / s betragen.

Für die Effektivität des Verfahrens sind auch die Struktur der Elektroden des Geräts, die Arten der Impulse, das Vorhandensein von Transformatoren für jeden Kanal usw. wichtig. Je komplexer das Gerät und je mehr Funktionalität es hat, desto vielfältiger sind die Auswirkungen der Belichtung und ihr Spektrum.

Indikationen und Kontraindikationen zur Myostimulation Indikationen zur Myostimulation sind:

Muskel schlaff;

schlaffe Gesichtshaut;

Körperfett;

unzureichender Muskeltonus;

Cellulite;

Schwellung;

Verletzung des Blut- und Lymphflusses;

LESEN  Miostimulation dessen, wie es ist, gepulsten Strom für eigene Zwecke zu verwenden. Was ist Körper-Myostimulation?

venöse Insuffizienz.

Es wurde festgestellt, dass die Myostimulation die körperliche Belastung des Körpers nicht ersetzt, praktisch keine Auswirkungen auf die trainierten Muskeln hat und die Probleme der Cellulite und des Gewichtsverlusts nicht vollständig löst..

Gegenanzeigen:

Erkrankungen des Kreislaufsystems;

Nieren- und Lebererkrankungen;

Schwangerschaft und Stillzeit;

Onkologische Erkrankungen;

Thrombophlebitis;

Krampfadern;

Hautkrankheiten bei Verschlimmerung;

Tuberkulose

Steine in der Gallenblase, Nieren und Blase (mit Myostimulation des Körpers);

Eitrige Läsionen;

Die Anwesenheit eines Schrittmachers;

Neubildungen;

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Einwirkung von elektrischem Strom;

Epilepsie und andere nervöse Krankheiten;

Entzündliche Erkrankungen.

Stadien der Myostimulation und Merkmale des Verfahrens Die Miostimulation wird hauptsächlich in einem Salon durchgeführt. Mögliches Zuhause.

Vor dem Eingriff muss eine Kosmetikerin konsultiert werden, um Kontraindikationen zu identifizieren, Problembereiche zu erkennen und ein Schema für die Myostimulation vorzuschreiben.

Der Abschluss eines Kurses ist in der Regel vorgeschrieben. Der Spezialist entwickelt ein detailliertes Kursprogramm – ein Schema der Wirkung auf Muskelgruppen, die Position der Elektroden, die Dauer der Sitzungen.

Ablauf des Verfahrens:

Vorbereitungsphase

– dauert nicht lange und besteht in der Reinigung der Haut, Make-up-Entferner. Vor der Myostimulation kann die Haut geschält oder geschrubbt werden. Es ist notwendig, jeglichen Schmuck von Metall, anderen Metallgegenständen zu entfernen.

Elektrodeninstallation und Programmauswahl

– Vor dem Anbringen der Elektroden auf der Haut wird ein leitfähiges Gel auf die Myostimulationspunkte aufgetragen. Die Elektroden werden in der Myostimulationszone fest auf der Haut angebracht. Elektroden haben zusätzliche flexible Drähte und Gurte.

Miostimulation von Problemzonen.

Elektrodenentfernung

– Nach Abschluss des Eingriffs werden die Elektroden entfernt, die Haut von leitfähigem Gel befreit und eine spezielle Creme aufgetragen, die die Wirkung des Eingriffs verstärkt.

Der Eingriff dauert 20 bis 40 Minuten. Der Kurs sollte zwischen 10 und 20 Sitzungen umfassen. Die Sitzungen finden ungefähr alle drei Tage statt. Wenn Sie dem Körper zwischen den Sitzungen keine Pause geben, haben die Muskeln keine Zeit, sich nach Belastung zu erholen.

Der visuelle Effekt und die ersten Ergebnisse können nach den ersten zwei oder drei Sitzungen beobachtet werden. Wie oft eine Myostimulation durchgeführt wird, wird von einem Spezialisten in Abhängigkeit von der individuellen Erkrankung und dem Problem empfohlen.

Ist wichtig!

Während des Eingriffs kann es zu Kribbeln kommen, wenn es zu Schmerzen und Brennen kommt. Dies bedeutet, dass die Myostimulation nicht korrekt durchgeführt wird.

Vor dem Eingriff wird nicht empfohlen, zwei Stunden vorher zu essen. Nach und während der Myostimulation sollten Sie eine Diät einhalten und eine ausgewogene Ernährung einhalten, um das bestmögliche positive Ergebnis zu erzielen..

Während der Sitzung können Sie die angeschlossenen Elektroden nicht bewegen. Elektroden sind in der Regel multifunktional und werden für jeden Patienten separat gekauft. Es gibt Einwegelektroden, die einem Pflaster ähneln und an fettarmer, trockener Haut haften..

Beachten Sie auch, dass Sie auf keinen Fall gleichzeitig die gegenüberliegenden Muskeln stimulieren sollten (z. B. die inneren und äußeren Muskeln am Bauch oder an den Hüften)..

Miostimulation kombiniert mit körperlicher Aktivität ergibt eine noch bessere Wirkung. Gleichzeitig sind Muskelschmerzen nicht zu spüren..

Nutzen und Schaden der Myostimulation Die Vorteile der Myostimulation sind:

Sicherheit

Auswirkungen auf passive Muskelgruppen;

Erhöhen Sie den Muskeltonus ohne körperliche Anstrengung;

Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses;

Darüber hinaus

verbesserter Stoffwechsel;

Anregung des Fettabbaus;

eine positive Wirkung auf den hormonellen Hintergrund, das endokrine und das Nervensystem;

schnelle Wirkung.

Unter den Mängeln sind viele Gegenanzeigen zu erwähnen, die die körperliche Anstrengung durch Muskeln nicht vollständig ersetzen können.

Gesichtsmyostimulation Die Gesichtsmyostimulation wird durchgeführt, um:

Schwellungen im Gesicht loswerden;

Beseitigen Sie schlaffe und schlaffe Haut.

das Relief nivellieren und den Ton der Gesichtsmuskeln anheben;

Kreise unter den Augen entfernen;

erhöhte Durchblutung und Lymphdrainage;

das „zweite“ Kinn loswerden;

ovale Korrektur;

Korrektur von Asymmetrie, drohendem Augenlid, Nasolabialfalten.

Wenn Sie Botox-Injektionen im Gesicht haben oder die Myostimulation des Gesichts mit Vorsicht anwenden müssen, da die Exposition gegenüber Impulsen die Ergebnisse dieser Verfahren nachteilig beeinflussen kann.

Achten Sie auf das neueste fortschrittliche Tool zur Myostimulation des Gesichtsformers für Gesicht (Hals und Kinn).

Dies ist die neueste Technologie für das Facelifting zu Hause.

Vorteile:

– Die Dauer des Verfahrens beträgt 5 Minuten pro Tag.

– garantierte Wirkung;

– keine Notwendigkeit, Diäten zu machen;

– Benutzerfreundlichkeit.

Sie können das Produkt über den Link bei unseren Partnern erwerben

.

Neben der Gesichtsmyostimulation im Komplex wird auch eine Myostimulation des Halses durchgeführt. Dies beseitigt das Absacken der Haut, reduziert das Vorhandensein von Falten, Fettablagerungen und verbessert den Ton.

Vor und nach Fotos

Myostimulation des KörpersMyostimulation des Körpers wird in verschiedenen Bereichen durchgeführt – Bauch, Beine, Hüften, Rücken, Gesäß. Es werden Impulse von 10 bis 35 mA verwendet..

Als Ergebnis erhalten Sie:

Verschärfte Erleichterung und Körperkontur;

Straffheit der Muskeln der Presse;

Fett in der Presse loswerden;

Schlaffe Arme, Beine loswerden;

Cellulite-Reduktion;

Befreien Sie sich von Unregelmäßigkeiten.

Miostimulation des Abdomens Miostimulation der Bauchmuskulatur kann Probleme wie Übergewicht im Bauchbereich, schlaffe und unebene Haut nach der Geburt, Kräftigung der Bauchmuskulatur, schlaffe Haut lösen.

Mit dem Verfahren können Sie das Volumen der Taille deutlich reduzieren, die Bauchmuskulatur stärken, den Tonus straffen und das Aussehen im Bauch verbessern.

Da sich während der Myostimulation verschiedene Muskeltypen (schräg, gerade, quer, innen und außen) im Bauch befinden, werden unterschiedliche Elektrodenlayouts verwendet.

Die Miostimulation des Abdomens erfolgt hauptsächlich in Rückenlage. Für einen zusätzlichen Gewichtsverlust wird empfohlen, den Magen einzuwickeln, um die Wärme zu erhalten und die Fettverbrennung zu aktivieren.

Miostimulation der Brustmuskulatur Eine Miostimulation im Brustbereich ist häufig erforderlich, um die Brust nach der Geburt zu elastifizieren, schlaffe Haut und Dehnungsstreifen zu beseitigen, die Form zu straffen und Körperfett loszuwerden. Darüber hinaus können Sie das Volumen der Brust durch die Verjüngung der Zellen leicht erhöhen, die Elastizität erhöhen.

Es wird auch für Männer durchgeführt, um die Muskelmasse zu stärken, Körperfett abzubauen und den Muskelaufbau zu aktivieren.

Bei Frauen ist eine vorherige Rücksprache mit einem Mammologen erforderlich, wenn keine Kontraindikationen vorliegen – Mastopathie, Zysten oder andere Neoplasien.

Myostimulation des RückensMyostimulation des Rückens ergibt ein gutes Ergebnis bei der Stärkung des Reliefs, wodurch Körperfett beseitigt wird. Darüber hinaus können Sie mit der Myostimulation Ihre Muskeln passiv trainieren und so zur Behandlung von Osteochondrose und Haltungskrümmung beitragen.

Mit Hilfe der Myostimulation im Rücken können Sie Schmerzen in Wirbelsäule und Lendenwirbelsäule lindern, die Empfindlichkeit der Nerven stabilisieren und die Arbeit der inneren Organe verbessern.

Beinmuskelstimulation Die Hüftmuskelstimulation wird oft in Verbindung mit einer Gesäßmuskelstimulation durchgeführt und hilft dabei, Körperfett loszuwerden, das Volumen der Hüften zu verringern, das Relief zu glätten, die Auswirkung von Absacken und Cellulite zu verringern.

Die Myostimulation der Beine hilft, Cellulite und die Wirkung der Reithose in Kombination mit anderen Eingriffen in Hüfte und Gesäß signifikant zu reduzieren – Körperpackung, Lymphdrainage, Vakuummassage.

Miostimulation der Hände Mit dieser Manipulation können Sie schlaffe und schlaffe Haut an den Händen entfernen, die Durchblutung verbessern, den Tonus verbessern und Linderung ausgleichen.

Es hilft auch, Körperfett zu entfernen, Muskeln zu stärken und Stoffwechselprozesse im Gewebe zu beschleunigen.

Für die Handzone wird ein Strom von bis zu 100 mA mit einer Pulsdauer von 0,5 bis 300 m / s verwendet.

Wie man zu Hause eine Myostimulation durchführt.

Bei einer unabhängigen Auswahl eines Muskelstimulators sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Sie müssen das Gerät in einem Fachgeschäft oder Salon mit einer Konformitätsbescheinigung erwerben.

Besonderes Augenmerk wird auf die Eigenschaften des Gerätes gelegt – die Anzahl der Kanäle (für das Gesicht und die Stimulation der einzelnen Muskeln reicht 2-4, für den Körper – bis zu 12), die Stromstärke (für das Gesicht und den Hals – bis zu 15 mA, für den Körper bis zu 35 mA)..

Die Struktur der Elektroden – aus welchem Material sie bestehen, ob sie mehrfach oder einzeln verwendet werden. Es ist besser, mehrere Elektroden zu kaufen. Das Material, aus dem die Elektrodenleiter bestehen, spielt ebenfalls eine Rolle – Gummi, Silikon, Gewebe. Silikon haftet besser auf der Haut.

Das komplette Set des Gerätes – was neben dem Gerät, dessen Abmessungen, Bedienkomfort, Anleitung, Verfügbarkeit von vorgefertigten Programmen enthalten ist, ist ein leitfähiges Gel, eine Creme zur Verstärkung der Wirkung.

Preis – Ein Qualitätsgerät kann nicht zu billig sein..

Anstelle eines leitfähigen Gels können Sie auch eine Anti-Cellulite-Creme verwenden.

Nach dem Eingriff können Sie den Wickelvorgang durchführen und eine Anti-Cellulite-Creme auftragen.

Myostimulationsprogramme für den Körper

Mögliche negative Auswirkungen und Nebenwirkungen Nebenwirkungen der Myostimulation können sein:

das Auftreten von unangenehmen und Schmerzen während des Verfahrens;

Entzündung an den Befestigungspunkten der Elektroden.

Diese Phänomene sind leicht zu beseitigen und verursachen keine großen Unannehmlichkeiten..

Es ist viel schwieriger, mögliche Komplikationen loszuwerden:

Verbrennungen;

elektrische Verletzung;

eine allergische Reaktion auf die Auswirkungen von Strom mit individueller Unverträglichkeit;

erhöhter Muskeltonus bei nicht ordnungsgemäß durchgeführter Myostimulation.

Das Verfahren der Myostimulation in einem Salon sollte von einem zertifizierten und geschulten Spezialisten durchgeführt werden.

Kombination mit anderen Verfahren Miostimulation lässt sich gut mit vielen kosmetischen Verfahren kombinieren. Die Hauptregel der kombinierten Techniken ist, dass verschiedene Verfahren die Wirkung jedes einzelnen verbessern und sich nicht gegenseitig ausschließen.

Unter den Bedingungen von SPA-Salons können solche Eingriffe umfassend an einem Tag durchgeführt werden, und Sie können sie auch jeden Tag abwechseln.

Pressotherapie und Myostimulation

Die Pressotherapie wird mit einem speziellen Gerät unter Verwendung von Druckluft durchgeführt, wobei auf bestimmte Körperbereiche Druck ausgeübt wird. Die Wirkung der Drucktherapie ähnelt in vielerlei Hinsicht der Myostimulation, trotz der unterschiedlichen Expositionsweisen. Die Pressotherapie fördert die Lymphdrainage, verbessert die Durchblutung, beeinflusst den Stoffwechsel, entfernt überschüssige Flüssigkeit und baut Fette im Blut und im Gewebe ab. Der Hauptvorteil der Pressotherapie ist die Erweiterung der Blutgefäße, die Auswirkung auf Lymphgefäße, Haut und Muskeln und damit ein wirksamer Kampf gegen Cellulite.

In Kombination mit einer Myostimulation können Sie die Körperkonturen und das Erscheinungsbild deutlich verbessern, das Gewicht reduzieren und den Muskeltonus straffen.

Mikroströme

und Myostimulation

Trotz der Ähnlichkeit der Wirkungen unterscheidet sich die Mikrostromtherapie in den Indikationen und Kontraindikationen, kann jedoch die Wirkung der Myostimulation verstärken. Mikroströme wirken auf Massagepunkte und -linien im Gewebe und in der subkutanen Schicht, während durch Myostimulation die Muskeln natürlicher kontrahiert werden.

Es wird angenommen, dass die Myostimulation im physiotherapeutischen Plan wirksamer ist, und Mikroströme können diesen Effekt für eine lange Zeit fixieren.

LPG und Myostimulation

Das LPG-Verfahren ist eine Art Hardware-Vakuummassage, die über einen Nylonanzug mit speziellen Rollen auf das Gewebe einwirkt. Es regt die Stoffwechsel- und Regenerationsprozesse in den Zellen perfekt an, entfernt überschüssige Flüssigkeit und ist sehr effektiv bei der Bekämpfung von Cellulite..

In Kombination mit der Myostimulation wird die Wirkung beider Verfahren verstärkt und ergänzen sich perfekt..

Bei der Vakuummyostimulation werden andere Arten der Vakuummassage mit der Myostimulation kombiniert. Es kann eine Dose Akupressur oder dynamische Massage sein, Vakuum heben.

Ultraschall und Myostimulation

Ultraschall wird aktiv zur Mikromassage von Geweben eingesetzt und fördert den Stoffwechsel in Geweben, ohne diese zu beschädigen. Ultraschall führt auch spezielle Substanzen unter die Haut und das Gewebe ein, die nähren und eine therapeutische Wirkung haben. Ultraschall fördert die Regeneration und Erwärmung des Gewebes und wirkt tonisierend.

In Kombination mit der Myostimulation wird deren Wirkung verstärkt und es können positive Effekte für den Körper aktiviert werden.

Zusätzlich zu den aufgeführten kosmetischen Eingriffen kann die Wirkung der Myostimulation durch Biorevitalisierung, Bioreparation, Mesotherapie, Körperwickel, Hydromassage und Elektrophorese unterstützt und verstärkt werden.

Video über was Myostimulation ist und wie man mit Hilfe + Bewertungen abnehmen kann

Heutzutage kann man auf jedem Fernsehkanal von wundersamen Brückenstimulatoren hören, mit deren Hilfe Sie schnell und effektiv abnehmen und Körperkorrekturen durchführen sowie viele Krankheiten heilen können. Was sind Myostimulanzien und was sind deren Nutzen und Schaden??

Was ist ein Muskelstimulator??

Ein Muskelstimulator ist ein medizinisch-physiotherapeutisches Gerät, mit dessen Hilfe ein Myostimulationsverfahren durchgeführt wird, das sich in der Wirkung von elektrischen Stromimpulsen mit unterschiedlichen Frequenzen und Dauern auf eine Person ausdrückt, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Am häufigsten sind bei den Personen unter den Myostimulanzien auch elektrische Stimulationsgeräte gemeint, mit deren Hilfe neben der Myostimulation auch viele andere medizinische Eingriffe durchgeführt werden. Einfach ausgedrückt ist ein Muskelstimulator ein Gerät, das Stromimpulse unterschiedlicher Dauer mit unterschiedlichen Wiederholungsraten erzeugt. Unterschiedliche Kombinationen von Stromimpulsdauer und Wiederholungsfrequenz ergeben unterschiedliche Ergebnisse. Einfache und billige Geräte sind im Gegensatz zu teuren Geräten sehr primitiv, daher ist der Effekt ihrer Funktionsweise viel geringer.

LESEN  Der erstaunliche Geschmack und die heilenden Eigenschaften des atlantischen Barsches. Wolfsbarsch schaden und nützen dem Körper

Die Hauptsache bei Myostimulanzien ist die Anzahl der Kanäle, die vom Anwendungsbereich des Geräts abhängt. Zum Durchführen von physiotherapeutischen Eingriffen ist beispielsweise das Vorhandensein von zwei oder vier Kanälen in der Vorrichtung ausreichend. Körperformungsverfahren erfordern sechs bis zwölf Kanäle. Die Art der in Myostimulanzien verwendeten Elektroden sowie deren Größe sind ein ebenso wichtiger Indikator für die Wirksamkeit von Myostimulanzien. Optimal, wenn die Elektroden rechteckig in der Größe 70×50 mm sind, während der Gummi der Elektroden nicht mit der Haut in Berührung kommen soll. Die Elektroden befinden sich in speziellen, mit Wasser angefeuchteten Abdeckungen aus einem Material, das nicht aus Gewebe stammt.

Der aktuelle Pegel im Puls ist ein weiterer Indikator, der im Myostimulator wichtig ist. Verschiedene Körperteile sind von unterschiedlichen Strömen betroffen. Beispielsweise werden Ströme von 1 bis 15 Milliampere auf besonders empfindliche Bereiche (Gesicht, Brust, Hals) angewendet, und Ströme in der Größenordnung von 25 bis 30 Milliampere werden in Bereichen mit erhöhten Fettablagerungen (Magen, Hüften, Gesäß) benötigt. Muskelstimulanzien auf professioneller Ebene können Ströme von bis zu einhundert Milliampere erzeugen, die für Diagnoseverfahren erforderlich sind, die nur von Physiotherapeuten durchgeführt werden, da ein Strom von einhundert Milliampere lebensbedrohlich ist. Die Stromstärke, die für die Korrektur der Figur benötigt wird, kann vom Muskelstimulator bezogen werden, der einen Transformatorstromverstärker verwendet. Wichtig ist auch die Pulsform, nur der Transformator kann seine optimale Variante erstellen.

Die beliebtesten Myostimulatoren, die den meisten Leuten aus Fernsehwerbung bekannt sind, gelten als drahtlos. Solche Geräte sehen meistens aus wie ein Gürtel oder ein Miniaturgerät, das mit einer klebrigen Basis am Körper befestigt ist. Sie kombinieren eine Steuereinheit, Batterien und Elektroden, haben jedoch keine Transformatoren. Außerdem erzeugen solche Geräte häufig Spannung anstelle von Strom, wodurch der durch den Körper fließende Strom vom Zustand der Haut, nämlich ihrer Feuchtigkeit, abhängt und sich während des Vorgangs spontan ändern kann. Wenn der Strom im Puls nicht kontrolliert wird, kann dies zu Verbrennungen führen, oder das Verfahren ist überhaupt nicht hilfreich. Drahtlose Myostimulanzien sind nicht in der Lage, die zum Abbau von Fettzellen erforderliche Strommenge zu erzeugen. Darüber hinaus weisen solche Mechanismen zwei bis vier Kanäle auf, was unwirksam ist. Natürlich können Sie die Expositionszeit eines solchen Muskelstimulators verlängern oder nacheinander Elektronen in andere Körperteile bewegen. Erst jetzt sind solche Geräte in den meisten Fällen so konzipiert, dass sie Bauch und Taille betreffen, und für andere Bereiche ist dieses Gerät einfach nicht verfügbar oder nicht wirksam. Drahtlose Myostimulatoren arbeiten mit kleinen Batterien oder Batterien. Da die Geräte selbst sehr primitiv sind, haben sie auch keinen Nutzen. Darüber hinaus verfügen die meisten Geräte ausländischer Hersteller, deren Werbung im Fernsehen gezeigt wird, nicht über ein Zertifikat, sodass Ihre Gesundheit gefährdet sein kann.

Stationäre Muskelstimulatoren für den semiprofessionellen Gebrauch. Diese Geräte können sowohl für den persönlichen Gebrauch als auch zum Verdienen verwendet werden. Solche Geräte umfassen eine Steuereinheit, eine entfernte Netzwerkstromversorgung (häufig ist die Stromversorgung Teil der Steuereinheit), elektrische Kabel und Elektroden. Am häufigsten sind dies 2, 4 und 6 Kanäle. Die Art der Auswirkung auf diese Geräte wird manuell festgelegt. Moderne Myostimulanzien verfügen über eine Mikroprozessorsteuerung, sodass der Belichtungsvorgang automatisch eingestellt wird. Solche Vorrichtungen sind auch für Körperformungsverfahren unwirksam. Solche Vorrichtungen können jedoch verwendet werden, um Brust und Nacken sowie das Gesicht zu beeinflussen. Viele stationäre Myostimulatoren haben einen Transformatorverstärker für jeden Kanal, aber am häufigsten sind die Geräte Spannungsgeneratoren, so dass ein wesentlicher Nachteil solcher Geräte die Unfähigkeit ist, die Stromänderung zu steuern.

Professionelle Muskelstimulatoren sind High-End-Geräte und werden verwendet, um Geld zu verdienen. Sie werden sowohl in Russland als auch im Ausland hergestellt. Beispielsweise sind die ESMA-Miostimulatoren der inländischen Produktion den ausländischen in keiner Weise unterlegen, sondern übertreffen sie in vielerlei Hinsicht, nur dass ihre Kosten bereits viel niedriger sind. Solche Geräte haben 8 -12 bis 24 Kanäle, die Strom bis zu 100 Milliampere erzeugen. In allen Geräten wird ausnahmslos ein Transformator verwendet, um den Strom zu verstärken, es gibt eine interne Stromversorgung. Professionelle Muskelstimulanzien sind sehr effektiv und werden zur Durchführung komplexerer Eingriffe eingesetzt. In der Regel verfügen solche Geräte über Qualitätszertifikate.

Inländische Myostimulanzien erhöhen heutzutage ihren Herstellbarkeitsgrad, da die Entwicklung der Richtung von Myostimulanzien, die mit einem Computer arbeiten, mit einem beschleunigten Tempo durchgeführt wird.

Die Hersteller sind bereits einen Schritt weiter gegangen und ESMA EMS Fitness-Simulatoren können als der letzte Entwicklungsvektor für professionelle Muskelstimulatoren angesehen werden. Anstelle von Standardelektroden ist eine solche Vorrichtung ein ganzer Elektrodenanzug, der eine Weste und Shorts enthält. Und spezielle Elektroden. Im Gegensatz zum Standardgerät können Sie mit einem solchen Elektrostimulator-Simulator gleichzeitig Elektrostimulationen und Cardio-Übungen mit geringer Intensität durchführen. Somit wird die Wirkung eines solchen Verfahrens stark verbessert und seine Zeit wird verkürzt. Gleichzeitig bleiben alle Vorteile eines Standard-Elektrostimulators erhalten. Jetzt sind diese Geräte nicht nur bei Salons und Fitnessstudios gefragt, sondern auch bei Privatpersonen zu Hause, zusammen mit Laufbändern und Pressebänken.

Foto von esma.rf genommen

Die Verwendung von Muskelstimulanzien.

Die richtige Anwendung von Myostimulanzien führt zu guten Ergebnissen bei der Behandlung von Osteochondrose, Gelenkerkrankungen, Läsionen des peripheren Nervensystems, Enuresis und Skoliose zur Vorbeugung von Ödemen bei Knochenbrüchen, Prellungen und Verstauchungen. Darüber hinaus sind Myostimulanzien bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems wirksam, um den Muskeltonus, die lokale Durchblutung und Stoffwechselprozesse zu normalisieren. Durch ihre Verwendung wird die Erholungsphase verkürzt, das Schmerzsyndrom verringert und der Funktionszustand des Bewegungsapparates normalisiert. Zusätzlich sind Myostimulanzien in der Sportpraxis nützlich, um die Funktionen des neuromuskulären Apparats nach intensiver Anstrengung wiederherzustellen und die psycho-emotionale Stabilität zu erhöhen. Ein wirksames Ergebnis der Behandlung der oben genannten Krankheiten kann nur bei Verwendung von Myostimulanzien von professioneller Qualität sein, da die auf dem Körper des Patienten platzierten Elektroden genau verteilt sein müssen, was nur mit externen Geräten möglich ist.

Ich stelle fest, dass der greifbare Nutzen von Myostimulanzien nur erzielt werden kann, wenn die Eingriffe von einem erfahrenen Physiotherapeuten durchgeführt werden. Es wird nicht empfohlen, Myostimulanzien allein zu verwenden, da Komplikationen in Form von Gesundheitsschäden auftreten können oder gar keine Wirkung zeigen.

Nun betrachten wir einen solchen Anwendungsbereich von Myostimulanzien wie Kosmetologie und Figurkorrektur.

Bei der Körperformung mit einem Muskelstimulator wird überschüssiges Körperfett aus dem Körper entfernt. Für solche Verfahren gibt es spezielle Verfahren und Technologien für deren Anwendung in einer bestimmten Reihenfolge und Kombination. Zunächst wird das Entspannungsprogramm durchgeführt, um einen bestimmten Körperteil auf den Kontakt mit dem „richtigen“ Muskelstimulator vorzubereiten. Dann wird die Elektrolyse durchgeführt. Nachdem die Fettzellen „aufgewärmt“ sind, müssen sie aus dem Körper entfernt werden, wozu die Lymphdrainage dient. Nach diesem Eingriff sieht die Haut nicht gut aus. Um sie zu straffen, wird ein Lifting-Vorgang durchgeführt, der auch mit Hilfe von semiprofessionellen Geräten durchgeführt werden kann. Nur wenn die Lymphdrainage und die Lipolyse schlecht durchgeführt werden, ist dies nicht sinnvoll.

Eine Myostimulation zur Beseitigung von Fettüberschüssen ist jedoch nicht erforderlich. Dieses Verfahren hilft, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten, eine Masse atrophierter Muskeln aufzubauen, aber eine Figur schlank zu machen, und abgesehen vom athletischen Aufbau kann es leider nicht.

Miostimulation strafft effektiv die Muskeln des Gesichts, hilft, das Doppelkinn loszuwerden, glättet die Beutel unter den Augen, kann helfen, die Tiefe von Falten zu verringern, aber baut die Presse nicht auf. Die meisten von uns sind sich sicher, dass während der Muskelstimulation eine Muskelkontraktion unter dem Einfluss von elektrischen Signalen des Muskelstimulators auftritt, die die vom Gehirn kommenden Signale ersetzen. Dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall. Elektrische Impulse erzeugen Wärme im Muskelgewebe, wodurch diese reduziert werden. Der Unterschied der Prozesse ist offensichtlich.

Um den Effekt der Korrektur der Zahl zu erzielen, müssen Sie daher maximale Anstrengungen unternehmen. Auf professionellen Geräten sind solche Verfahren recht einfach durchzuführen, auf semiprofessionellen Geräten sind sie entweder überhaupt nicht durchführbar oder die Qualität solcher Verfahren unterscheidet sich nicht.

Schädigung von Muskelstimulanzien.

Der Schaden durch die Verwendung von unprofessionellen Myostimulanzien kann sowohl durch technische Defekte des Geräts als auch durch dessen unsachgemäßen Betrieb aufgrund unzureichender Benutzerqualifikationen verursacht werden. Die technischen Nachteile von Myostimulanzien hängen mit den Einsparungen des Herstellers zusammen, um die Kosten seiner Produkte zu senken. In der Regel verwenden billige Geräte billige, minderwertige und primitive Komponenten, weshalb sie zwecklos sind. Die Verwendung von Gummi für minderwertige Elektroden in billigen Myostimulanzien führt zu einer Sättigung der Haut mit schädlichen Elementen. Inkorrekt gestaltete Programme können gesundheitsschädliche oder organschädigende Parameter enthalten, die letztendlich zu Funktionsstörungen von Herz, Leber und Nieren führen und zur Verschlimmerung chronischer Krankheiten und zum Auftreten bösartiger Neubildungen beitragen können.

Mängel an technischen Muskelstimulanzien können Benutzerfehler verursachen. Wenn das Gerät eine kleine Anzahl von Kanälen hat und nicht leistungsfähig genug ist, kann der Benutzer aufgrund seiner Unerfahrenheit bewusst gegen die Betriebsregeln verstoßen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, was die obigen Krankheiten hervorrufen kann. In den meisten Fällen verstoßen Benutzer, die einen Muskelstimulator für den Heimgebrauch gekauft haben, gegen die Betriebsregeln. Viele Leute denken, wenn sie Waren im freien Verkauf gekauft haben, die keine Zertifikate haben, dann ist es sicher. In der Tat ist ein Myostimulator ein gefährliches Gerät, wenn er nicht ordnungsgemäß verwendet wird. Beispielsweise haben drahtlose Myostimulanzien keinen Nutzen und können erst nach längerer Verwendung schädlich sein. Bei stationären Geräten mit externen Elektroden können sie jedoch zu Killern werden, wenn sie nicht richtig verwaltet werden. Wenn Sie die Elektroden falsch am Körper anbringen oder während des Betriebs des Geräts die Elektroden in verschiedenen Händen halten, sodass sich das Herz im Pfad des Stromflusses befindet, besteht die reale Gefahr, dass es zum Stillstand kommt. Daher ist es für Menschen, die keine Erfahrung mit solchen Geräten haben, am besten, einen Muskelstimulator in Gegenwart von Angehörigen zu verwenden, die, wenn etwas passiert, Erste Hilfe leisten und einen Arzt anrufen können.

Kontraindikationen Myostimulanzien.

Zu den Nachteilen der Myostimulation gehört das Vorhandensein von Kontraindikationen, die den Kontraindikationen für die Anwendung von physiotherapeutischen Geräten ähnlich sind. Es wird daher empfohlen, vor der Durchführung des Eingriffs einen Arzt aufzusuchen. Die häufigsten Kontraindikationen für eine Myostimulation sind:

Myostimulation ist kontraindiziert bei Menschen, die einen eingebetteten biokontrollierten Schrittmacher in ihrem Körper haben.

kardiovaskuläre Erkrankung;

Erkältungen, Grippe und andere Viruserkrankungen;

Schwangerschaft, da die Auswirkung der Myostimulation auf den Fötus nicht vollständig verstanden ist;

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Urolithiasis und Cholelithiasis, auch während einer Exazerbation;

Geistesstörungen, chronischer Alkohol- und Drogenkonsum;

onkologische Erkrankungen;

entzündete Haut, Schnitte, frische Wunden, Hautausschläge, Kratzer an den Stellen, an denen sie Myostimulanzien ausgesetzt waren;

Operation vor weniger als neun Monaten;

Thrombophlebitis;

Es ist unmöglich, einen Myostimulator bei Durchblutungsstörungen, Nieren- und Leberinsuffizienz, Lungentuberkulose und Nieren einzusetzen.

Überempfindlichkeit gegen Pulsstrom;

Eplepsie, Hernie, Sepsis, eitrige entzündliche Prozesse;

Muskelstimulanzien können nicht in der Leistengegend und an intimen Stellen angewendet werden.

Vor einer Brustmuskelstimulation wird den Frauen außerdem empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und eine Untersuchung auf das Vorhandensein von Neoplasien in den Brustdrüsen, Zysten und Mastopathien durchzuführen. Nach einem Schlaganfall kann eine Myostimulation der Gliedmaßen nur durch die Ernennung des behandelnden Arztes angezeigt werden. Es kommt oft vor, dass Myostimulation die einzige Möglichkeit ist, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten, bis das Nervensystem wieder funktioniert. Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass Myostimulationsverfahren mit Muskelstimulatoren der Profiklasse, die von hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, eine greifbare Wirkung erzielen können. In anderen Fällen sind Muskelstimulanzien entweder nutzlos oder schädlich..